Seite auswählen
Accueil > Bence Szepesi


Chefklarinette – Dohnanyi Symphonieorchester
Professor für Saxophon – Universität Miskolc
Künstlerischer Leiter – Budapest Saxophon Quartett
Nationaler Vorsitzender – Internationaler Klarinettenverband

Der 13-fache Preisträger und Artisjus-Preisträger Bence Szepesi studierte an der Ferenc Liszt Musikhochschule (bei Béla Kovács und József Balogh), Budapest, und am CNSMDP, Paris (bei László Hadady). Neben seiner solistischen und kammermusikalischen Tätigkeit ist er Gründer und künstlerischer Leiter des Budapester Saxophonquartetts seit 1995, Chefklarinettist des Dohnanyi Symphonieorchesters und Professor für Saxophon an der Universität Miskolc.

1995 erhielt er ein Stipendium bei der Marine Band der Royal Netherlands Navy in Rotterdam und im selben Jahr war er Konzertmeister des WASBE International Youth Wind Orchestra in Hamamatsu, Japan.

Er konzertierte in mehr als 25 Ländern (USA, China, Süd-Korea, Taiwan, Japan, Russland, Katar, Israel, Griechenland, etc.), spielte mit Symphonie-/Blasorchestern und Streichquartetten und nahm an einer Welttournee mit Ennio Morricone teil.

Jurymitglied in Sommerakademien im In- und Ausland (Italien, Slowenien, Serbien). Nach seinem Debüt in der Carnegie Hall im Jahr 2015 lehrte und trat er an mehreren Universitäten auf (California State University, Manhattan School of Music, The Juilliard School of Music, Queens College, University of Central Florida, etc.). Bence Szepesi ist Künstler von „D’addario“, USA und National Chairman der International Clarinet Association.

Seine neueste CD-Aufnahme „i3“ gewann 2016 am 2. Juni 2016 in den USA den 1. Preis in der Kategorie „Best Classical CD Award“.

Bence Szepesi ist Präsident der Ungarischen Klarinetten- und Saxophongesellschaft.