Seite auswählen
Accueil > José García-Taborda


Jose García-Taborda ist einer der importiertesten Musiker seiner Generation, der 2012 die Zeitung El Colombiano veröffentlichte.

Er lehrt an der Academia Filarmónica de Medellín AFMED und hat bereits an der EAFIT University, Bellas Artes University Foundation, Fundación Nacional Batuta and Javeriana University, University of Cauca, Francisco de Paula Santander University, Autónoma University, Brasilien, Argentinien, Ecuador, Mexiko und USA unterrichtet. Garcia-Taborda trat mehrmals mit der Medellín Philharmonie und dem EAFIT Symphony Orchestra auf, er ist auch der Gründer des Cuarteto de Clarinetes de Medellín, des süßen „Prá“, des TruOn, des Cuarteto de Clarinetes de Bellas Artes, des Cuarteto de Clarinetes de EAFIT, des Ensamble Mandala und des Ensamble de Música Nueva.

Garcia-Taborda hat mehrere Werke kolumbianischer Komponisten aufgenommen, darunter Sonatina para dos Clarinetes von Roberto Pineda Duque (2009), das Trío Anthophora von Victor Agudelo (2013) und Muerte en la Calle von Jorge Andrés Arbelaez.

Im Jahr 2014 schuf er als Solist in Ecuador und Kolumbien die „Suite No. 2 for Clarinet and Wind Ensamble“ des kolumbianischen Komponisten Jhonny Pasos.

García-Taborda organisierte die Día del clarinete EAFIT 2008, das Festival International de Clarinette et Saxofón ClariSax 2008-214 und das Campamento de l’été Bellas Artes Guatapé 2012. Er hat einen Abschluss der Royal Schools of Music und seinen Master-Abschluss an der EAFIT University bei Javier Asdrúbal Vinasco gemacht.

Derzeit studiert er Klarinette an der Duquesne University in Pittsburgh (EU) bei Ron Samuels. Seit 2011 ist Professor García Künstler aus Addario Woodwinds und BG France und spielt derzeit mit einer Yamaha CSGIIIL.