Seite auswählen
Accueil > Javier Valerio

Dr. Javier Valerio ist weithin als einer der Pioniere und führender klassischer Saxophonist in Lateinamerika anerkannt. Derzeit ist er Präsident von ALASAX (Lateinamerikanische Saxophon-Allianz).

Nachdem er bei dem weltbekannten Saxophonisten Eugene Rousseau an der Indiana University School of Music studiert hatte, kehrte Valerio in seine Heimat Costa Rica zurück und gründete das Saxophonstudio, wo er als angesehener Professor an der Universität von Costa Rica lehrt. Er ist Gründer und Leiter des Sax Fest Costa Rica International, des Internationalen Saxophonwettbewerbs Costa Rica und des berühmten Saxophon- und Schlagzeugquintetts SONSAX.

Er ist auch ein überzeugter Verfechter des klassischen Saxophonrepertoires Lateinamerikas. Valerio erwarb seinen Master-Abschluss in Jazz-Studien an der Florida International University in Miami, Florida. Er war außerdem Saxophonlehrer am FIU Classical Saxophone Studio, der New World School of the Arts in Miami und Mitglied des Florida Saxophone Quartetts.

Dr. Valerio erhielt einen DMA-Abschluss von der University of Kansas im Rahmen der 1958 initiierten KU-UCR-Partnerschaft. Dr. Valerio wurde eingeladen, als Solist mit zahlreichen Sinfonieorchestern und Konzertgruppen auf der ganzen Welt zu spielen. Außerdem trat er bei zahlreichen Gelegenheiten beim Internationalen Jazzfestival in Montreal, bei den Weltsaxophonkongressen und den Kongressen der Lateinamerikanischen Saxophonallianz auf. Er war 2014 Mitglied der Jury des weltbekannten Internationalen Adolphe-Saxophonwettbewerbs und wurde auch als Jurymitglied vieler anderer internationaler Saxophonwettbewerbe eingeladen. Im Laufe der Jahre war Valerio auch in der populären Musikszene sehr aktiv und trat mit Jazzbands, Combos und Latin-Ensembles auf.

Valerio ist mit Rezitalen, Workshops, Meisterklassen und Konzerten in Länder wie Russland, Slowenien, Kroatien, Japan, Hongkong, Singapur, Kanada, die Vereinigten Staaten, Mexiko, Kolumbien, Chile, Uruguay, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Peru, Paraguay, Frankreich, Belgien, Schweiz, Deutschland, Schottland, Dominikanische Republik, Puerto Rico, Mittelamerika und Panama gereist.